Close
Skip to content
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Sprache

Der Nationale Forschungsschwerpunkt (NFS) Evolving Language verbindet Forschungsgruppen aus den Geisteswissenschaften, den Sprach- und Computerwissenschaften, den Sozialwissenschaften sowie den Naturwissenschaften an verschiedenen schweizerischen Universitäten. Wir wollen gemeinsam eines der grössten Rätsel der Menschheit erforschen: Was ist Sprache? Wie hat der Mensch die Fähigkeit entwickelt, sich sprachlich auszudrücken, Sprache im Gehirn zu verarbeiten und immer neue Variationen an die nächste Generation weiterzugeben? Wie wird sich unsere Sprachfähigkeit angesichts der digitalen Kommunikation und der Neurotechnik weiterentwickeln?

donut interdisciplinary approach

Nächste Veranstaltungen

  • “Inferring brain and cognitive evolution from fossil human endocasts” – Marcia Ponce de León & Christoph Zollikofer

    26 October 2021ISLE
  • International Workshop on Language Production

    2 November 2021External (with NCCR Members)
  • “Effects of phonological structure on early word production” – Marilyn Vihman

    2 November 2021ISLE

Unser Netzwerk

NCCR Evovling Language research groupsMap

Evolving Language steht unter der Leitung von Balthasar Bickel (Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft, UZH), Anne-Lise Giraud (Abteilung für Grundlegende Neurowissenschaften, Universität Genf) und Klaus Zuberbühler (Institut für Biologie, Universität Neuenburg). Es nehmen mehr als 30 Forschungsgruppen aus neun unterschiedlichen Forschungszentren in der Schweiz sowie Partner aus der Wirtschaft (Google AI, Sonova) und öffentliche Einrichtungen am NFS teil.

Heiminstitution

logo uzh

Ko-Heiminstitution

unige