Skip to content
Hinter der Optimierung der menschlichen Sprache: Was ist der Lebenszyklus von Wörtern mit identischen Konsonanten?
SCHLAGZEILEN
lignes en zigzag slider
Hinter der Optimierung der menschlichen Sprache: Was ist der Lebenszyklus von Wörtern mit identischen Konsonanten?

Gibt es einen Grund für die Struktur der Wörter, die wir verwenden? Linguist Chundra Cathcart der Universität Zürich und des NCCR Evolving Language hat eine neue Hypothese untersucht, die die relative Seltenheit von Wörtern mit identischen Konsonantendieses erklären könnte.

Lighthouse Awards: The National Centres of Competence in Research shine beyond science
SCHLAGZEILEN
lignes en zigzag slider
Lighthouse Awards: The National Centres of Competence in Research shine beyond science

On the 27th of June, the Swiss National Science Fondation (SNSF) rewarded the work of the NCCR Evolving Language's in the field of Data Science.

Investigating social timing with marmoset pairs
SCHLAGZEILEN
lignes en zigzag slider
Investigating social timing with marmoset pairs

In a recent study, researchers discovered that pairs of marmosets take turns feeding and being vigilant. They provide a mathematical framework for studying synchronisation in animals. Their work is featured on the cover of the journal PLOS Computational Biology.

previous arrow
next arrow
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Sprache

Der Nationale Forschungsschwerpunkt (NFS) Evolving Language verbindet Forschungsgruppen aus den Geisteswissenschaften, den Sprach- und Computerwissenschaften, den Sozialwissenschaften sowie den Naturwissenschaften an verschiedenen schweizerischen Universitäten. Wir wollen gemeinsam eines der grössten Rätsel der Menschheit erforschen: Was ist Sprache? Wie hat der Mensch die Fähigkeit entwickelt, sich sprachlich auszudrücken, Sprache im Gehirn zu verarbeiten und immer neue Variationen an die nächste Generation weiterzugeben? Wie wird sich unsere Sprachfähigkeit angesichts der digitalen Kommunikation und der Neurotechnik weiterentwickeln?

donut interdisciplinary approach
  • Driscoll, I., Briefer, E. F., & Manser, M. B. (2024). The role of neighbour proximity and context on meerkat close call acoustic structure. Animal Behaviour, 212, 113–126. https://doi.org/10.1016/j.anbehav.2024.03.021
    > Alle die Publikationen

Nächste Veranstaltungen

Unser Netzwerk

NCCR Evovling Language research groupsMap

Evolving Language steht unter der Leitung von Balthasar Bickel (Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft, UZH), Daphné Bavelier (Kognitiv Neurowissenschaften Gruppe, Universität Genf) und Klaus Zuberbühler (Institut für Biologie, Universität Neuenburg). Es nehmen mehr als 30 Forschungsgruppen aus neun unterschiedlichen Forschungszentren in der Schweiz sowie Partner aus der Wirtschaft (Google AI, Sonova) und öffentliche Einrichtungen am NFS teil. Das Projekt wird von drei Heiminstitutionen geleitet: der Universität Zürich, der Universität Genf und der Universität Neuenburg.

Heiminstitution

logo uzh

Ko-Heiminstitutionen

unige
unine_logo_couleur

NFS-Forschungszentren

world-pacific-nccr-station 6